Einladung in den hub:raum in Berlin

Startup-Bildung
Ziele

Mit der Veranstaltung „Startup-Bildung. Wie Bildung Gründerkompetenzen stärken kann” soll beleuchtet werden, was Gründer-Kompetenzen sind und wie diese optimal im bzw. zusammen mit dem deutschen Bildungssystem gefördert werden können.
Dazu treffen sich Experten der verschiedenen betroffenen Bereiche, diskutieren Herausforderungen, Best Cases und erarbeiten Lösungsmöglichkeiten. Die Veranstaltung ist als Auftaktveranstaltung einer Expertenreihe angelegt, die praktische wie nachhaltige Anregungen in den deutschen Bildungsmarkt geben möchte.
Die Ergebnisse der Veranstaltung sollen in die Konzeption eines Workshops für Schulen münden, mit denen das Thema adressiert wird.

 

Fragestellungen

Wie kann das Schulsystem den Schülern grundlegende Fähigkeiten vermitteln, die unternehmerisches Handeln fördern?
Wie können Politik, Bildungssystem und Unternehmer/Gründer diese Fragestellung aufgreifen?
Die Tagung diskutiert in verschiedenen Workshops aktuelle Ansätze und systematische Fragestellungen, die den verschiedenen Trägern des Bildungssystems Möglichkeiten aufzeigen, im Schulsystem die Vermittlung von Gründergeist-Kompetenzen zu ermöglichen.

 

Programm

15.00 Registrierung
15.30 Begrüßung

Felix Klühr
Hub:raum / GoSkive (ehemals Qlearning)

15.40 Gründerfähigkeiten und Unternehmergeist als Teil unseres Bildungssystems – Inspirationen

Key Note
Margret Rasfeld
Schulleiterin Evangelische Schule Berlin Zentrum
Kurz kommentiert von

Dr. Petra Bahr
Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

Prof. Dr. Anabel Ternès
SRH University / ISM Institut

Dr. Udo Bub
Managing Director EIT Digital Germany

Laura Kohler
Gründerin und Geschäftsführerin der European Innovation Hub (Tochter der etventure Gruppe)

16.00 Schlaglicht: Gründergeist in schwedischen Schulsystemen
Matthias Schäfer und Anabel Ternès im Gespräch mit einem Vertreter der Schwedischen Botschaft in Berlin (tbc)
Präsentation von Sophie Hoffer (Studentin an der UdK Berlin)

16.15 Beginn der parallelen Workshops
Jeder Workshop bringt 10 bis 15 Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen zusammen. Nach einem kurzen Impuls diskutieren sie Ideen und Ansätze, die von Protokollanten zusammengefasst werden.

1. Rolle der (Hoch-)Schulorganisation und des Bildungs- und Weiterbildungssystems

Impuls/Workshopleiter:
Alexander Kruckenfellner (Goethe Institut)

Professor Dr. Hans-Ulrich Heiß (TU Berlin)
Schlüsselthemen:

Schulorganisation (Schuldauer, Föderalismus)
Schulautonomie und -flexibilität
IT-Ausstattung
Was können Schulen von Hochschulen lernen?

Protokoll: KAS (Tobias Wangermann)

2. Rolle der Lehrer und Dozenten bzw. HR-Verantwortlichen

Impuls/Workshopleiter:
Martina Neef (Rockitbiz)

Korina Gutzsche, Learn Money e. V.
Schlüsselthemen:
Lehrerausbildung
Kooperation und Austausch mit Nicht-Schulorganisationen
Schüler-Lehrer-Verständnis

Protokoll: SRH (Oliver Appelt, Jonas Friedman)

3. Rolle der Schüler, Azubis, Studierenden und Absolventen

Impuls/Workshopleiter:

Hauke Schweitzer (Startup teens)
Klara Sucher Quinoa (Startup und Schule)
Anton Oberländer (Schüler „Schule im Aufbruch“)
Schlüsselthemen:

Verhältnis von Persönlichkeit und Inhalt
Vermittlung von Fähigkeiten
Scheitern und Fehler

Protokoll: KAS (Mara Krupa)

4. Themen und Inhalte einer Bildung für mehr Gründergeist

Impuls/Workshopleiter:

Laura Köhler (Gründerin und Geschäftsführerin European Innovation Hub GmbH)
Monica Breitkreutz (Team Lead HR Management & Development @ Rocket Internet SE)
Niklas Veltkamp (Bitkom)

Schlüsselthemen:

Gründerfähigkeiten
Kreativität/Teamgeist
Verbindung von Theorie und Praxis
Digitale Inhalte/MINT
Praktika und Hospitationen

Protokoll: European Innovation Hub

5. Die Rolle der Start ups bei der Förderung von Gründergeist

Impuls/Workshopleiter:

Felix Klühr Hub:raum, GoSkive (ehemals Qlearning)
Tim Fahrendorff, Career Foundry

Schlüsselthemen:

Einsatzmöglichkeiten von Bildungs-Start-ups für eine bessere Bildung und Ausbildung in Richtung Gründerkompetenzen
Gründerfähigkeiten und –kompetenzen aus eigener Erfahrung der Start up-Gründer
Blick auf Lehre und Bildung an Schulen und Hochschulen aus eigener Erfahrung der Start up-Gründer

Protokoll: SRH (Vivien Boche)

17.30 Podiumsdiskussion und Präsentation der Ergebnisse der Workshops
Leiter der Workshops, ergänzt von Politik, Gründer, Schule und Wirtschaft im Gespräch
u.a. mit Dr. Philipp Murmann MdB

Moderation:
Anabel Ternès und Matthias Schäfer
18.30 End
Followed by Get-together

 

Jetzt online anmelden!

 

Die komplette PDF-Datei zur Veranstaltung gibt es hier.

Quelle (Bild und Text): Konrad-Adenauer-Stiftung, k.D., Berlin (http://www.kas.de/akademie/de/events/67718/)